19.03.2020: Interne Maßnahmen zur Vermeidung von Ansteckungen durch SARS-CoV-2 Viren

Die freiwillige Feuerwehr Rittersbach zählt zu den kritischen Infrastrukturen der Gemeinde Georgensgmünd. Die Sicherstellung des abwehrenden Brandschutzes und der technischen Hilfeleistung im Ortsgebiet Rittersbach ist zu gewährleisten.

Um die Risiken einer Ansteckungsgefahr durch SARS-CoV-2 Viren zu vermeiden sind folgende Anweisungen bis auf Weiteres zu beachten.

1. Der Übungsdienst wird ab sofort eingestellt.

2. Das Feuerwehrhaus ist ab sofort nur im Einsatzfall zu betreten oder nach Rücksprache mit den Kommandanten.

3. Der Einsatzdienst bleibt unverändert. Es gelten die allgemeinen Schutzmaßnahmen für die Einsatzkräfte. Zusätzlich können weitere Schutzmaßnahmen, z.B. Einmalhandschuhe und Mundschutz erforderlich sein. Die Auswahl der Schutzmaßnahmen erfolgt nach DGUV-Hinweisen bzw. DGUV-205-014. Die Anweisungen des jeweiligen Gruppenführers sind zu befolgen.

4. Die DGUV Hinweise sind anzuwenden.

5. Im Einsatzfahrzeug und in der Fahrzeughalle befinden sich Desinfektionsmittel zur Flächen- und Handdesinfektion. Einmalhandschuhe sind von jedem mitzuführen und nach jedem Einsatz zu entsorgen.

6. Benutzte Geräte sind nach dem Einsatz zu desinfizieren.

7. Risikopersonen (Personen über 60 Jahre und Vorerkrankte) sollen nicht am Einsatz
teilnehmen.

8. Verdachts- und Erkrankungsfälle von Feuerwehrangehörigen sind unverzüglich dem
Kommandanten zu melden.

19.03.2020 Sebastian Volkert
1. Kommandant FF Rittersbach